Strickpullis für den Herbst – einfach gestrickt!

Der Herbst steht vor der Tür und die Wintermode hängt bereits in den Läden. In diesem Herbst und natürlich auch im Winter, tragen wir wieder Strickpullis. Egal ob Feinstrick, Grob, aus Kaschmir oder Wolle – Strickpullis sind die It-Pieces in jedem Jahr. Damit wir aber nicht dem Winter-Blues verfallen, werden die schicken Teile in allen Farben des Regenbogens getragen. Schluss mit Grau, Braun oder Schwarz!

Dieses Jahr wird es bunt. Pink und Kanariengelb oder zarte Pastelltöne wie Flieder oder Rosa sind absolute Trendfarben und machen aus noch so trüben Wetter, richtig Gute-Laune-Wetter.

Wir haben tolle Strickpullis für Euch geordert. Diese findet Ihr im Onlineshop als auch im Laden in Köln. Schaut einfach einmal unter den Designern The Kooples, Grace, Blond No.8 und Sita Murt nach, ob etwas passendes dabei ist. Natürlich auch die Winter Basics wie Rollkragen-Pullover die nicht fehlen dürfen.

 

Strickpullis für den Herbst knocknok

Fotocredits: Hintergrunf via Unsplash | heller Pulli: Zadig & Voltaire | pinker Pulli: Essentiel Antwerp | gelber Pulli: Glamorous | roter Pulli: Zadig & Voltaire

So trägt man die Strickpullis

Große Oversize Pullis werden locker in den Hosenbund gesteckt. So wirkt die Taille etwas schmaler und der Pulli trägt nicht so stark auf. Besonders schön ist auch ein Material Mix aus Strick und Leder oder Metallic. Aber auch ein All-over Stricklook ist mega angesagt. Ein Strickpulli einfach zum Strickrock in der gleichen Farbe kombinieren!
Eure Sommerkleider macht ihr Herbst-tauglich, indem ihr einfach einen schmalen Pulli über dem Kleid oder dem Rock tragt.

2017-09-07T08:49:03+00:00 31 August, 2017|

About the Author:

Nadine ist leidenschaftliche Bloggerin und schreibt über Modetrends und Lifestyle Themen. Neben DIY Ideen teilt sie auch einfache Rezepte auf den Knocknok Style-News.